Popular Tags:

Ein Tag für die Umwelt

23. Mai 2014 at 14:57

100_6158Schönebeck, den 23.05.2014

Liebe Eltern, liebe Schüler,

ein herzliches Dankeschön an alle, die uns bei unserem
Projekt „Umwelttag“ materiell und personell unterstützt haben.

Durch Ihre/eure Hilfe können wir einschätzen, dass es ein sehr gelungener Tag war.
Das Ergebnis können Sie als Eltern beim Abholen Ihrer Kinder „begutachten“.

Schade, dass das Unkraut so schnell wieder nachwächst…

Das Team der Sekundarschule „LebenLernen“ Schönebeck

Herzlich Willkommen in Klasse 5 !

7. September 2013 at 20:47

DSCN043121 Schüler lernen seit Schuljahresbeginn gemeinsam in Klasse 5.

Begonnen hatte der 1. Schultag mit einer kleinen Einschulungsfeier, die von den Schülern der 6. und 7. Klasse musikalisch begleitet wurde. Alle neuen Schüler bekamen eine kleine Schultüte und das rote Schulshirt überreicht. Unserer Schultradition folgend, übernahm dann jeder Schüler die Patenschaft über eine Rosenpflanze, indem er sie mit seinem Namensschild versah. Anschließend richteten sich die Schüler an ihren Arbeitsplätzen im Lernatelier ein. Am Ende eines aufregenden Tages mit vielen neuen Eindrücken stellten die Fünftklässler fest: „Wir fühlen uns schon richtig heimisch!“

SOMMERFEST

21. Juni 2013 at 08:15

Liebe Eltern, liebe Schüler,

allen fleißigen Helfern,
die so tatkräftig zum Gelingen
unseres Schulfestes
beigetragen haben, noch einmal
ein herzliches Dankeschön.
Den Kindern hat dieser Nachmittag
-trotz Hitze oder gerade deshalb-
viel Spaß gemacht.
„Belohnt“ wurde dieser Einsatz
mit der Einnahme von
276,20 €,
die wir für die
Anschaffung von Sport- und Spielgeräten
verwenden werden.

Zukunftstag 2013

20. Mai 2013 at 18:57

Am Zukunftstag für Jungen und Mädchen konnten wir Schüler der Klasse 5 in alle Ausbildungsbereiche der Oskar Kämmer Schule hineinschnuppern. Dazu wurden wir in Gruppen aufgeteilt und haben den Vormittag bei den Köchen, Gärtnern, Verkäufern, Fachlageristen, Malern und Möbelbauern verbracht.

Am Nachmittag haben uns Frau Dilge, die auf der Frühchenstation des Olvenstedter Krankenhauses arbeitet, und Herr Schulz als Feuerwehrmann viel Interssantes über ihre Berufe erzählt und gezeigt.

Allen Ausbildern und Eltern dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön!

Hier einige Schülermeinungen:

Im Kochbereich hat mir sehr gut gefallen, dass wir das Essen selber kochen und verspeisen durften. (Leon)

Ich war in der Gartengruppe. Das war sehr cool, weil wir gelernt haben, dass man als Gärtner nicht nur Blumen gießen muss. Außerdem haben wir bei der Gestaltung unseres neuen Schulhofs mitgeholfen. (Moritz)

Ich war Verkäufer und fand die Lehrlinge nett. Wir durften sogar eine Kasse bedienen und ich habe etwas über Teamarbeit gelernt. (Max)

Ich fand den Tag bei den Fachlageristen toll. Wir durften viel ausprobieren und das hat mir sehr viel Spaß gemacht. (Leonie)

Bei den Malern fand ich es sehr schön, weil wir auf Glas malen durften und alle so nett waren. (Nick)

Bei den Möbelbauern wurde uns am Computer gezeigt, wie man eine Küche einbauen kann und wir haben selber einen Tisch zusammengebaut. Das fand ich sehr schön. (Lea)

Frau Dilge war sehr nett. Sie hat uns gezeigt, wie man mit Frühchen umgeht. (Melissa)

Ich fand schön, dass wir die Babymilch probieren durften. (Pascal)

Mit Herrn Schulz war es toll, weil wir gesehen haben, was man als Feuerwehrmann alles machen muss und dass der Beruf sehr anstrengend ist. (Leonie)

 

 

„Rotkäppchen“ mal anders

23. März 2013 at 19:53

Am Freitag, dem 18.01.2013 fuhren wir mit der S-Bahn nach Magdeburg. Vom Bahnhof liefen wir gemeinsam mit den Schülern der 5. – 7. Klasse der Magdeburger Sekundarschule zur Sporthalle in der Harsdorfer Straße.

Die Märchenaufführung dauerte ungefähr 45 Minuten. Das Märchen war sehr lustig, aber auch außergewöhnlich, weil es auf Englisch war. Die Schauspieler haben immer wieder ihre Rollen gewechselt.

Nachdem das Märchen zu Ende war, liefen wir zur Magdeburger Sekundarschule und aßen dort Mittag. Das Essen war sehr lecker. Uns hat es auch allgemein in der Schule gefallen.

Nach dem Essen fuhren wir mit der Straßenbahn zum Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zurück nach Schönebeck.

Dieser Tag hat uns super viel Spaß gemacht.

(Leonie und Patricia, Klasse 5)

 

„Schulkinowochen“ 2012

20. Dezember 2012 at 18:20

Am 20.11.2012 sind wir mit unserer Schule ins Cinemaxx nach Magdeburg gefahren.

Dort haben wir den Film „Vorstadtkrokodile“ gesehen, in dem es um die Abenteuer einer Kinderbande geht. Der Film war sehr gut und ist jedem zu empfehlen.

In der Schule haben wir über den Film geredet. Jeder konnte seine Meinung sagen.

Alle waren sich einig- ein toller Film!

(Patricia, Klasse 5)

Theaterstück „Schwestern“

20. Dezember 2012 at 18:00

Am 22.10.2012 fuhren wir ins Schauspielhaus Magdeburg, wo wir das Theaterstück „Schwestern“ von Theo Franz sahen.

Das Stück handelt davon, dass ein Mädchen vom Zug überfahren wird. Ihre Schwester fühlt sich schuldig und träumt nun nachts davon, dass diese sie besuchen würde, um wie immer mit ihr zu spielen.

Zurück in der Schule haben wir über die Aufführung diskutiert. Sie hat allen gut gefallen.

(Jan, Klasse 6)

21. November 2012 at 18:06

Viele große und kleine Gäste haben uns zu unserem

Tag der offenen Tür 2012

besucht.

Nochmals herzlichen Dank an alle Eltern und Schüler,

die diesen Tag durch ihre Mithilfe und Unterstützung

zu einem Erfolg gemacht haben.

Bibliotheksbesuch

15. Juni 2012 at 18:50

Am 23.03.2012 waren wir, die Kinder der 5. Klasse der Sekundarschule „LebenLernen“, in der Bibliothek der Stadt Schönebeck.

Dort wurde uns von einer Mitarbeiterin der Aufbau der Bibliothek erklärt. Anschließend sollten wir mit Hilfe der vorgestellten Medien Fragen beantworten. Das war gar nicht so einfach.

Die Zeit ist viel zu schnell vergangen, sodass wir zum Schluss leider kaum zum Schmökern gekommen sind. Dann sind wir zur Schule zurückgegangen.

Unseren Ausflug in die Bibliothek möchten wir gern noch einmal wiederholen.

(Alex und Tim)

 

 

Das Theaterstück „Lena“

27. Oktober 2011 at 13:28

Am 27. 10. 2011 haben wir uns am Bahnhof getroffen. Dann sind wir mit der S- Bahn zum Hasselbachplatz gefahren. Dort hat uns Frau Senf abgeholt. Von dort sind wir zum Schauspielhaus gelaufen. Im Theater haben wir das Theaterstück „Lena“ gesehen. In diesem Stück geht es um Mobbing. Der ganzen Klasse hat das Stück gut gefallen. Wir haben gelernt, dass man andere akzeptieren soll.

Weil wir anschließend noch Zeit hatten, sind wir auf einen Abenteuerspielplatz gegangen. Das Beste war, dass wir klettern und von einer Riesenrutsche runterrutschen konnten.

(geschrieben von Tim und Jan)