Popular Tags:

LebenLernen®Cup2015

19. Januar 2016 at 13:59

Am 2. Dezember 2015 folgten wir auch in diesem Jahr der Einladung der Realschule LebenLernen Braunschweig zum Fußball- Hallenturnier „LebenLernen Cup“ der  5. 6. und 7. Klassen. Wir belegten den 3. Platz in unserer Altersgruppe.

001_Fussball

 

002_Fussball

003_Fussball

 

 

 

 

Der erste Schultag – Ein Tag voller Überraschungen

2. September 2015 at 14:37

Abfahrt_Schule

Die Neuankömmlinge der 5. Klasse und unsere 6. Klasse staunten nicht schlecht, als sie nach einer herzlichen Begrüßung in die Wernigeröder Schlossbahn einsteigen durften.

 

 

 

Wohin die ReiSchild_Patenschaft_1se gehen sollte, erfuhren unsere SchülerInnen erst als die Bahn im „Wildpark Christianental“ einen Zwischenstopp einlegte. Hier wurde uns die Patenschaftsurkunde von Herrn Lüddecke, Wildparkleiter; für das Rotwild überreicht.

 

Buergerpark_05

Nach einer Stadtrundfahrt durch Wernigerode machten wir Station im Bürgerpark, wo ein festlicher Mittagstisch bereits gedeckt war. Es gab das Lieblingsgericht aller Kinder – Nudeln mit Tomatensoße. Anschließend konnten sich alle im Bürgerpark bei Spiel und Spaß austoben.

 

Auf dem Schulhof_01

Ein besonderes Erlebnis an diesem außergewöhnlichen und erlebnisreichen Schulbeginn war ein Drum Circle auf unserem Schulhof.

 

 

 

 

Weitere Bilder vom ersten Schultag finden Sie unter Fotos – Der erste Schultag.

 

Unsere erste Klassenfahrt !

17. Juli 2015 at 9:53

Eine ereignisreiche und abenteuerliche Klassenfahrt liegt hinter uns.

Ziegelei_012

Wir verabschieden uns in die wohlverdienten Ferien und wünschen unseren Lehrern, dass sie sich gut (von uns 🙂 ) erholen. Stöbert mal in unserer Fotogalerie. Dort gibt es viel zu sehen.

„Lehrer auf vier Pfoten“

10. Juni 2015 at 15:06

„Lehrer auf vier Pfoten“ an der Freien Sekundarschule in Wernigerode

 Bereits im November 2014 konnten wir den Schülerinnen und Schülern der Freien Sekundarschule „LebenLernen“ MINT in Wernigerode einen außergewöhnlichen „Lehrer“ namLouens Frieda vorstellen. Die Hündin Frieda fand an unserer Schule als Schulhund ein neuartiges Einsatz- und Aufgabengebiet. Leider ist Frieda im Februar 2015 nach einem Autounfall verstorben – es war für Friedas „Frauchen“ Frau Maiwald und alle, die Frieda kannten und mit ihr zu tun hatten, keine einfache Zeit.

 Doch schon bald stand für Frau Maiwald fest, dass es ohne Hund nicht geht. Und so freuen wir uns natürlich sehr, wieder einen Vierbeiner in unserem Team begrüßen zu können. Am 10. Juni 2015 hatte die 3 ½-jährige Mischlingshündin Louise ihren ersten Vorstellungstermin an der Sekundarschule „LebenLernen“ MINT in Wernigerode – und sie hat sich wacker geschlagen! Louise – die liebevoll Lou gerufen wird – löste einen Sturm der Begeisterung bei den Schülerinnen und Schülern aus und alle freuen sich auf den bevorstehenden Einsatz an unsere Sekundarschule.

 Auch Louise muss noch beim „Arbeitskreis Schulhunde Sachsen-Anhalt“ in Wittenberg ihre Ausbildung zum Schulhund absolvieren – der Eingangstest steht in den Sommerferien bevor. Sie wird also ebenso wie Frieda erste Praxiserfahrungen als „Schulhund-Azubi“ bei uns sammeln können. Aber so wie wir Lou kennengelernt haben, sind wir überzeugt, dass sie alle anstehenden Prüfungen und kommenden Weiterbildungen erfolgreich meistern wird.

 Mit dem Einsatz von Louise erhoffen wir uns natürlich die gleichen positiven Effekte, wie wir sie bereits bei dem Einsatz von Frieda beobachten konnten. Die Klassenatmosphäre hat sich mit dem Schulhundeinsatz wesentlich verbessert, jede Schülerin und jeder Schüler strengte sich im Unterricht besonders an – wurden sie doch dafür mit Zeit belohnt, die sie mit dem

Schulhund verbringen durften. Selbstverständlich wurden dabei auch auf die Einhaltung der notwendigen Ruhezeiten geachtet.

Wir sind sicher, dass auch unsere neuen Schülerinnen und Schüler ab dem kommenden Schuljahr 2015/16 Freude an Louise haben werden und alle begeistert rufen werden:

 HERZLICH WILLKOMMEN – LOUISE!

 Lou_Klasse

 Louise mit „Frauchen“ Stephanie Maiwald und

den Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse

Sekundarschule LebenLernen bietet Woche der offenen Tür

10. Juni 2015 at 10:38

Sekundarschule LebenLernen Woche der offenen TürVom 22. bis 26. Juni 2015 bietet die Sekundarschule LebenLernen in Wernigerode eine Woche der offenen Tür.

Täglich zwischen 15.00 und 17.00 Uhr können sich interessierte Schüler und Eltern über die Schule und ihr Konzept informieren. 

Die Sekundarschule LebenLernen, mit dem Schwerpunkt MINT, ist eine Ganztagsschule in freier Trägerschaft der Oskar Kämmer Schule. Ihre Philosophie ist ein schülerorientierter Ansatz – nicht der Lehrer sondern der Schüler steht im Zentrum des Lernens. Mit einem besonderen Konzept soll der eigenen Persönlichkeit eines jeden Kindes mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Neigungen gerecht werden. Individuelle Stärken und Schwächen werden in individuellen Lernplänen erfasst und gemeinsam zu nachhaltigen Lernprozessen gestaltet.

Lernen Sie uns kennen, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Eine Terminvereinbarung ist möglich unter unter Tel. 03943/6301330.

Neue Telefonnummer

23. Januar 2015 at 12:18

Ab sofort erreichen Sie uns unter der 03943 / 63 01 33 0.

Biologieunterricht einmal anders

17. Dezember 2014 at 10:51

9. Dezember 2014 – Besuch der Fischteiche in Veckenstedt:

Biologieunterricht einmal anders: Das Thema “Der Fisch, ein Lebewesen im Wasser“ wurde nicht im Klassenraum besprochen, sondern praxisnah bei den Fischteichen in Veckenstedt. Hier sahen wir Fische in den Aufzuchtteichen, durften sie füttern und mit einem Netz angeln. Zum Schluss sahen wir noch wie ein Karpfen seziert wurde.

Fische_1 Fische_2 Fische_3 Fische_4 Fische_5 Fische_6 Fische_7 Fische_8 Fische_9

LebenLernen® Cup 2014

16. Dezember 2014 at 15:46

Am 26. November 2014 folgten wir der Einladung der Realschule LebenLernen Braunschweig zum Fußball- Hallenturnier „LebenLernen Cup“ der  5. 6. und 7. Klassen und belegten den 2. Platz in unserer Altersgruppe.

Fussballtunier_1 Fussballtunier_2 Fussballtunier_3 Fussballtunier_4 Fussballtunier_5 Fussballtunier_6

Tierische Unterstützung in Wernigerode

12. November 2014 at 10:27

Unterstützung an der Freien Sekundarschule in Wernigerode

Die Freie Sekundarschule „LebenLernen“ MINT Wernigerode hat seit November 2014 einen neuen „Lehrer“ – einen Schulhund.Frieda ist 3 Jahre alt und wurde von unserer Mitarbeiterin Frau Stephanie Maiwald im Jahr 2014 aus der Türkei nach Deutschland geholt. Frieda hat seitdem viel Liebe und Zuwendung erfahren. Den nächsten Höhepunkt in Ihrem Leben erlebt Frieda nun seit August 2014, sie absolviert im Arbeitskreis Schulhunde Sachsen-Anhalt ihre Ausbildung zum Schulhund. Die Ausbildung für Frieda startete im August und wird im Juni 2015 beendet, im Moment ist sie also ein „Schulhund-Azubi“ und sammelt bei uns erste Praxiserfahrungen.

Frau Gabriele Saage, Leiterin des Förderzentrums Wittenberg organisiert den Arbeitskreis Schulhunde Sachsen-Anhalt, dabei greift sie auf ihre seit 1999 gemachten Erfahrungen mit Schulhunden und den Besuch entsprechender Lehrgänge zurück. Auch nach der „Schulhund-Ausbildung“ sind weiterhin spezielle Fortbildungskurse für Frieda verpflichtend, diese sind u. a. vom Land als Lehrerweiterbildung anerkannt. Die Lehrgänge sollen praxisbezogenes, pädagogisches und psychologisches Wissen mit kynologischen Erkenntnissen verbinden. (Kynologie ist die Lehre von Rassen, Zucht, Pflege, Verhalten, Erziehung und Krankheiten der Haushunde)

Welchen Effekt erwarten wir nun an unserer Schule?

Schulhunde verbessern die Klassenatmosphäre, ein Hund als „Co-Pädagoge“ verbessert die Beziehung zwischen den Schülern und zum Lehrer nachhaltig. Das kann wiederum, weil auch die Konzentration gefördert wird, Leistungsverbesserungen möglich machen.

Stille Kinder unterhalten sich plötzlich mehr, laute Kinder, die Aufmerksamkeit wollen, werden ruhiger, weil sie dem Hund ihre Zuwendung geben können.

Hund

Die sozialen Beziehungen der Schüler untereinander werden durch das gemeinsame Interesse am Hund, und die gemeinsam verbrachte Zeit mit ihm verbessert. Kontaktaufnahme, Einfühlungsvermögen und gegenseitige Rücksichtnahme werden gefördert. Das Einhalten bestimmter und vorgegebener Regeln entwickelt sozial angemessene Verhaltensweisen wie z.B. „Leise sein!“ Ein Hund hört viel besser und empfindlicher als der Mensch.

Am ersten Tag des Kennenlernens waren alle Schülerinnen, Schüler und Pädagogen begeistert von Frieda. Sie ist sehr ruhig, ausgeglichen und hat eine hohe Stresstoleranz – wichtige Punkte für den Einsatz und die Ausbildung als Schulhund.

 

Besuchen Sie uns zum Tag der offenen Tür

1. Oktober 2014 at 9:06

Am Sonnabend, dem 18. Oktober 2014 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr stellen wir Ihnen unsere neue Sekundarschule vor.

Lernen Sie unsere Räumlichkeiten und unser Schulkonzept kennen. Wir laden Sie herzlich ein.